OOP Tag 1

Nach einem ruhigen Flug nach München am Sonntag und einem tollen Abend bei meiner Schwägerin und meinem Schwager begann heute meine Woche OOP. Um 8 Uhr ging es zur S-Bahnhaltestelle und dann Richtung Hauptbahnhof. Dann dort kurz vorbei am Hotel, einchecken und zusammen mit meinem Kollegen ab zur Messe!





OOP Vortrag #1: „Continuus Delivery“ mit Martin Fowler, Jez Humble

  • Gute Idee zum GUI-Testen: benutze eine Zwischenschicht zwischen GUI (View) und Controller, welche die Business-Logik kapselt (z.b. den Workflow an dem ein User arbeitet). An dieser Stelle kann Testcode einsetzen, ohne das UI zu benutzen.

  • Wenn man „Feature Toggles“ verwendet, sollten diese im 1.Task einer jeden Story implementiert werden. Feature Toggles können helfen, verschiedene Features voneinander zu separieren, um evtl. später ein Feature doch (noch) nicht live zu nehmen.

  • „Evend Based Processing“ macht es einfach, das Verhalten eines Systems im Fehlerfall nachzuvollziehen , da man die einzelnen Events im Log gehalten hat, die zu der Fehlersituation geführt haben
  • Klingt interessant: DbDeploy-Tool
  • Auch interessant: puppet

Keynote 1: Ralph de Wargny, Intel: „Software entwickeln für die Many-Core Zukunft-Die Intel Perspektive“ => Reine Intel Werbeveranstaltung. Totally useless!

Keynote 2: Andrew Brownsword, Electronic Arts: „Software Architecture in Game Development“ => Interessant mal zu sehen, wie Spiele-Entwicklung so funktioniert.

Am Ende um 18:45 (nach einem Baguette):


Abend-Session: Markus Schärtel: „Ein Architekturansatz für dynamische Anwendungen“. Hierbei ging es darum, wann und wie man regelbasierte Systeme baut und einsetzt, insbes. die Abtrennung Fachbereich-IT Abteilung. Viel kannte ich schon, war aber dennoch interessant.

Um 20:15 Uhr war der Vortrag beendet. Mit der S-Bahn ging es dann wieder zurück. Um 21 Uhr war ich dann endlich auf meinem Hotelzimmer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: