Thor

Heute war ich mit Phillips Vater in „Thor“. Zwar kannte ich die Comic-Saga vorher nicht, aber den Göttersohn mit dem Hammer kennt man ja trotzdem. Viele Einstellungen waren in der Tat dem 3D-Effekt gewidmet, was der lustigen Story ab nichts abgetan hat. Besonders gut gefallen hat mir die Darstellung der Götter-Welt „Asgard“ und auch die Idee, das diese Bewohner von Asgard Wege und Verbindungen (Tore) in anderen Welten aufgebaut hatten, wo sie als Götter verehrt wurden. „StarGate“ lässt grüßen… Ach ja, die Frostriesen waren auch gut gemacht! Am Ende wurde Odins Sohn dann geläutert und durfte wieder in seine Welt zurückkehren, um dort seinem bösen Stiefbruder einzuheizen. Wenn der Film ein Erfolg geworden ist (wovon ich mal ausgehe), kann es auch noch einen weiteren Teil geben!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: