Tag3

Nach dem Frühstück informierte ich erst einmal die Volvo Werkstatt, welche unseren Wagen reparieren sollte, über den Stand der Dinge. Anschließend ließ ich mich von unserem eigenen Händler zurückrufen, um ihm die Situation zu beschreiben und klarzumachen, dass wir unseren Urlaub eigentlich nicht mit einem Leihwagen (mit Schaltgetriebe) verbringen wollten, sondern schon noch gerne mit unserem eigenen Volvo (mit Automatik und Panoramadach). Er zeigte Verständnis und wollte sich darum kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: